Willkommen auf der Website des Projekts KoM@ING

.: 

KoM@ING - Kompetenzmodellierung und Kompetenzentwicklung, integrierte IRT-Basierte und qualitative Studien bezogen auf Mathematik und ihre Verwendung im ingenieurwissenschaftli-chen Studium

Die Mathematik ist in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen zentral: als Formalisierungsstrategie für ingenieurwissenschaftliche Aufgabenbearbeitung unabdingbar und für ein erfolgreiches Studium, Herausforderung und Hürde zugleich.

Doch was ist das Eigentliche mathematischer Kompetenz in der Verwendung in den Ingenieurwissenschaften? Was ist das geforderte Wissen, das notwendige Können und die Fähigkeit, dies in gegebenen Situationen verwenden zu können. Und wie kommen Studierende dorthin? Was fördert, was hindert? - Forschungsfragen an die Modellierung von Kompetenz und ihre Erfassung.

Projektziele: Kompetenzmodellierung, Kompetenzentwicklung und Kompetenzerfassung für Ingenieurwissenschaften

.: 

Im Zentrum des Projektes stehen einerseits Beiträge zur Kompetenzmodellierung und andererseits Studien zur Kompetenzentwicklung und deren relevanten Entwicklungsbedingungen bezogen auf Mathematik und ihre Verwendungen in zentralen Gegenstandsfeldern der beiden ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge Elektrotechnik und Maschinenbau. Die an den Hochschulen übliche curriculare Trennung in mathematische und ingenieurwissenschaftliche Lehrveranstaltungen stellt dabei eine große Herausforderung für die angestrebte Kompetenzmodellierung dar.